Just the other side..
Jaajaa..

Ja man wundere sich was mich mal wieder hier her verirrt hat. Vll ist es einfach nur die Langeweile einer schlaflosen Nacht. Wobei ich mir wohl nur einbilde, sie sei schlaflos. Eigentlich ist sie s nämlich nicht, und genau das ist das Erschenkende. Es lässt mich sogar alles relativ kalt mittlerweile. Was soll ich auch noch machen? Es nervt einfach nur wie sau.
Egal was ich mache oder sage es ist falsch. Sogar meine eigene Meinung darf ich nicht haben. Jeder Satz wird anders verstanden als gemeint und dann überbewertet. Ausserdem nerv ich sowieso nur. Und womit? Mit Interesse. Ja doch, ich interesse mich zu viel. Ich sollte einfach nur da sitzen, alle Meinungen um mich herum akzeptiern und nett nicken. Brechen, Biegen; Brechen, Biegen. Ich wusste nicht, dass er es so ernst meint.

Ich hab mir eben durchgelesen, was er mir das letzte Mal über s Internet mitgeteilt hat, als er Schluß gemacht hat. Und ich dachte mir "wow, das hörte sich überzeugend an! Aber wo sind die Versprechungen heute? Und was waren sie eigentlich damals wert?"
Was hab ich mir letztes Jahr zu der Zeit gedacht, als er das sagte? Dass wir das wirklich so schaffen? Das es nicht nur Worte waren, die mich zurück kriegen sollten? Waren es am Anfang vll auch nicht.. Aber nach den Wochen.. Und Monaten.

Ich spiele nebenbei bei Everst Poker. Und wow kaum habe ich den Punkt hinter "Monate" gesetzt gewinne ich n riesen Pott. Als wäre es nach dem Motto "Jackpott, sie haben es verstanden!". Hey, und wie es aussieht, gewinne ich den nächsten auch. Fein fein. Hey und tatsächlich. Nochmal größer als der von eben. Man kann es kaum glauben. Und so kam ich mit 200 und gehe mit 600. Na wenigstens etwas hab ich gewonnen.

Edit.:

Na also ich muss sagen, ich sollte mal wieder öfter bloggen, schade, dass ich das in den letzten Monaten so vernachlässigt hab. Danke Ralf, dass du mich wieder drauf gebracht hast. Es ist doch nicht nur sehr entspannend, sondern es ist auch toll, später lesen zu können, wie es einem erging. Ich las mir grade den Eintrag von letztem Jahr, zufälligerweise zur ungefähr gleichen Zeit, durch und ich muss sagen, es kommt mir doch alles sehr bekannt vor. Nur das es diesmal durchaus gestrickter ist. Aber das denkt man im Nachhinein vll doch immer.
Ich müsste eigentlich mal ein Buch darüber schreiben. Aber welchen Titel sollte es haben? Ich denke weiter darüber nach..

Es ist mir grade egal, wie er sich entscheidet. Warum eigentlich er? Ich kann ihm die Entscheidung gerne abnehmen. Denn egal, wie er sich entscheiden würde, es würde ihm ja sowieso wieder reingeredet werden.
11.7.08 04:35


 [eine Seite weiter]




Gratis bloggen bei
myblog.de

+1+2+3+4+5+6+7+